Jefferson Tippit

Kurz nach den tödlichen Schüssen auf John F. Kennedy wurde der Streifenpolizist Tippit in Ausübung seines Dienstes erschossen. Den Untersuchungen nach hörte der Streifenpolizist »vermutlich« die Beschreibung des vermeintlichen Attentäters für den Kennedy-Mord, sprach Oswald an und stieg aus seinem Fahrzeug. Als Tippit in Höhe des linken Vorderreifens war, soll Oswald das Feuer auf ihn eröffnet haben, um danach zu flüchten.

Tatort Tippit-Mord

Hat Oswald Tippit erschossen? Es spricht einiges dafür, einiges dagegen. Insbesondere der offiziell ermittelte zeitliche Ablauf ist für Krtitiker fragwürdig. Denn Oswald habe es ihrer Ansicht nach nicht schaffen können, vom Tatort des Kennedy-Mordes zu sich ins Zimmer zu kommen, um rechtzeitig zum Schauplatz des Mordes von Tippit zu gelangen.

Am Tatort gefundene Patronenhülsen konnten durch ballistische Untersuchungen eindeutig dem Revolver Oswalds zugeordnet werden. Verwirrend ist der Fakt, dass die Kugeln im Körper Tippits zahlenmäßig nicht zu den gefundenen Patronenhülsen passen. Diese werden zwar üblicherweise von der Polizei noch am Tatort als Beweisstück markiert, allerdings fehlten diese Markierungen. Und der zuständige Polizeibeamte war sich später nicht mehr sicher, ob er seine Initialien überhaupt angebracht hatte.

Nach dem Mord an Tippit soll Oswald in das Texas Kino geflüchtet sein, in dem ihn mehrere Polizisten überwältigten. Anschliessend wurde er zu mehreren Gegenüberstellungen gebracht.

Oswald im Polizeiarrest

Auch die Aussage von Helen L. Markham, die Augenzeugin des Mordes gewesen sein soll, überführte Oswald. Sie war eine Zeugin, auf deren Aussage die erste Untersuchungskommission in der Hauptsache zurückgriff, um die Schuld Oswalds zu belegen. Frau Markham wurde zur Gegenüberstellung in das Polizeiquartier gebracht und identifizierte dort Oswald als den Mörder von Tippit.

Aber ihre Zeugenaussage hinterläßt Zweifel an dem, was sie sah, sehen wollte oder sehen sollte. Hier Ihre Aussage zur Identifizierung Oswalds bei der Gegenüberstellung:

  • Frage: Erkannten Sie irgendjemanden in der Aufstellung?
  • Antwort: Nein, Sir.
  • Frage: Nein? Haben Sie irgendjemanden gesehen - ich habe diese Frage schon vorher gestellt - erkannten Sie irgendjemanden vom Gesicht her?
  • Antwort: Vom Gesicht her, nein.
  • Frage: Haben Sie irgendjemanden von diesen 4 Personen identifiziert?
  • Antwort: Ich kannte niemanden.
  • Frage: Ich weiß, Sie kannten niemanden, aber sah irgendjemand in der Aufstellung aus wie jemand, den Sie vorher gesehen hatten?
  • Antwort: Nein. Ich habe niemals jemanden von ihnen gesehen, ...
  • Frage: Gab es eine Nummer 2 dort?
  • Antwort: Nummer 2 habe ich ausgesucht.
  • Frage: Ich dachte, dass Sie gerade sagten, Sie hätten keinen ...
  • Antwort: Ich dachte, Sie wollten, dass ich die Kleidung beschreibe.
  • Frage: Haben Sie ihn an seiner Erscheinung erkannt?
  • Antwort: Ich fragte - ich sah ihn an. Als ich diesen Mann sah, war ich nicht sicher, aber kalte Schauer durchliefen mich.

Unglaublich, aber wahr: Diese Frau ist DIE Hauptbelastungszeugin beim Tippit-Mord.

Der Fall Tippit spielte nur bei der ersten Untersuchungskommssion eine größere Rolle. Spätere Kommissionen beschäftigten sich mit diesem Mord nur in geringem Maße.

Egal ob Oswald für den Mord an Tippit verantwortlich ist oder nicht, für die Lösung des Mordfalls Kennedy trägt er kaum bei.

Video: Hat Frau Markham WIRKLICH den Mörder von Tippit gesehen?

In diesem Video beschreibt sie den Fluchtweg des Mörders von Tippit, den andere Zeugen so nicht bestätigen. Zudem beschreibt sie die Kleidung des Mörders in einer Art und Weise, die nicht zu Oswalds Kleidung passt, als dieser kuze Zeit später festgenommen wurde.

Jefferson Tippit

Streifenpolizist Tippit

* 18.09.1924
† 22.11.1963
Dallas Polizist

Geschäftszeiten

unsere Kunden-Hotline
ist erreichbar:

Montag - Freitag
9.00 bis 17.00 Uhr
Wochenende: Geschlossen

Anschrift

  • Frankenallee 10
    15834 Rangsdorf b. Berlin
    Deutschland
  • Termine nach Vereinbarung